LINKS
KONTAKT

SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe

Mainzer Str.16

55595 Bockenau

TEL. 06758 - 38499 60
FAX 06758 - 38499 89
WIR SIND TELEFONISCH ERREICHBAR
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr
RECHTLICHES
Datenschutz
Impressum
  • White Facebook Icon
SOCIALMEDIA

© 2017 by SHD Seniorenhilfe Rhein-Nahe

AKTUELLES ZUR SENIORENBETREUUNG

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen rund um die SHD Seniorenhilfe Dortmund und die Niederlassung Rhein-Nahe auf einen Blick.

  • 24-STUNDEN-SENIORENBETREUUNG SCHLIEßT VERSORGUNGSLÜCKE. Ohne Pflegekräfte aus Osteuropa könnten viele Familien ihre Angehörigen nicht versorgen. Viele arbeiten allerdings nicht legal und zerstören so den Ruf seriöser Agenturen. MEHR ERFAHREN

  • 24-STUNDEN-SENIORENBETREUUNG - DIE FÖRDERUNGSMÖGLICHKEITEN. Um pflegende Angehörige zu entlasten und dem Pflegebedürftigen die größtmögliche Eigenständigkeit zu bewahren, empfiehlt sich eine Betreuung rund um die Uhr in den eigenen vier Wänden. Es gibt finanzielle Unterstützung. Eine Betreuung in häuslicher Gemeinschaft, die sogenannte 24-Stunden-Betreuung, in den eigenen vier Wänden bedeutet für die meisten Senioren und Pflegebedürftigen den Erhalt ihrer Lebensqualität und Eigenständigkeit. In vielen Fällen stellt sie eine sinnvolle Alternative zum Pflegeheim dar. Entscheidend dabei ist, dass die 24-Stunden-Pflegekraft vertrauenswürdig, freundlich, erfahren und verständnisvoll ist. MEHR ERFAHREN

  • DIE 24-STUNDEN-BETREUUNG BASIERT AUF ZUHAUSE. Senioren-Wohngemeinschaften, Siedlungsgemeinschaften, integriertes Wohnen – es gibt inzwischen die unterschiedlichsten Wohnformen für ältere Menschen. Allerdings erfordern sie ein hohes Maß an Flexibilität. Die 24-Stunden-Betreuung vereint das Beste aus allen Welten. Einen alten Baum verpflanzt man nicht, heißt es. Und tatsächlich bewahrheitet sich dieses Sprichwort in der Realität: „Die meisten Senioren wollen in ihrem bekannten Umfeld leben, auch wenn sich erste Einschränkungen einstellen oder sogar Tag und Nacht eine Versorgung notwendig wird“, weiß Stefan Lux, Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund. MEHR ERFAHREN

  • KREBSDIAGNOSE: PFLEGE NACH DEM KRANKENHAUSAUFENTHALT. Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für Betroffene wie für Angehörige ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wer kümmert sich um die häusliche Pflege bei der Nachsorge? Die durchschnittliche Lebenserwartung steigt in nahezu allen Industrieländern. Doch mit dem Alter steigt auch das Risiko, an Krebs zu erkranken. Unter den 2018 erstmals Erkrankten waren über 90.000 Patienten 80 Jahre und älter. Ältere Krebspatienten müssen anders therapiert und versorgt werden als jüngere. Sie leiden meist an zusätzlichen körperlichen Beschwerden, es dauert länger, bis sie sich erholt haben. MEHR ERFAHREN

  • BETREUUNGSLÜCKE SCHLIEßEN: SITUATION FÜR BETREUUNGSKRÄFTE POLITISCH VERBESSERN. Die Zahl der Alzheimer-Erkrankungen steigt massiv an – das wird auch zu stark wachsendem Bedarf in der 24-Stunden-Seniorenbetreuung führen. In Deutschland leben gegenwärtig rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz. Die meisten von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Jahr für Jahr treten mehr als 300.000 Neuerkrankungen auf, meldet die Deutsche Alzheimer Gesellschaft. MEHR ERFAHREN

  • GERING QUALIFIZIERTEN BETREUUNGSKRÄFTEN SELBSTÄNDIGKEIT ERMÖGLICHEN! Die Zahlen sind erschreckend: Das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) sah in seiner Studie zu Schwarzarbeit aus dem Jahr 2017 die Betreuung von Senioren auf Platz drei der Schattenwirtschaft – übertroffen nur noch vom Baugewerbe und dem Handwerk. Die Unsicherheiten in den Beschäftigungsmöglichkeiten führen zu einer hohen Quote von Schwarzarbeit in Deutschland. Nur etwa zehn Prozent der schätzungsweise rund 600.000 ausländischen Betreuungskräfte, die in deutschen Haushalten leben, haben nach Schätzungen der Verbände für häusliche Pflege einen Vertrag und führen Sozialversicherungsbeiträge ab. MEHR ERFAHREN

  • WIE UNTERSCHEIDET SICH SENIORENBETREUUNG VON PFLEGE. Eigentlich ist es ganz leicht erklärt: Bei der 24-Stunden-Seniorenbetreuung zieht eine Betreuungskraft mit in den Haushalt ein. Ein Raum mit einer Tür, ein Bett ein Schrank sind ausreichend. In der Regel ist ein Kinder- oder auch Gästezimmer ideal. Durch die räumliche Nähe ist die Sicherheit gegeben, dass der Senior nicht allein ist – zu keiner Tages- und Nachtzeit. MEHR ERFAHREN

  • QUALITÄT IN DER 24-STUNDEN-SENIORENBETREUUNG: VIELE PUNKTE BEACHTEN. Das Unternehmen SHD Seniorenhilfe hat eine konsequente Struktur dafür geschaffen, um die Qualität in der Seniorenbetreuung kontinuierlich auf höchstem Niveau zu halten. MEHR ERFAHREN

  • "IM SCHLIMMSTEN FALLE DROHT EIN ZUSAMMENBRUCH DER HÄUSLICHEN BETREUUNG". Das Pflegeheim ist keine Alternative zur 24-Stunden-Betreuung, warnt der SHD Seniorenhilfe- Geschäftsführer Stefan Lux. Dafür gebe es viel zu wenig Plätze. Die 24-Stunden-Seniorenbetreuung ist ein unabdingbarer Bestandteil der Gesundheits- und Pflegewirtschaft geworden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass ohne Betreuung in häuslicher Gemeinschaft zusätzlich 200.000 bis 300.000 Heimplätze nötig wären – und zwar unmittelbar. Das ist laut Stefan Lux aber ein „Ding der Unmöglichkeit, weil hierfür das Personal fehlt“, sagt der Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund. MEHR ERFAHREN

  • PROFESSIONELLE 24-STUNDEN-SENIORENBETREUUNG IST GÜNSTIGER ALS DAS ALTENHEIM. Mit den steigenden Zahlen an älteren Menschen in Deutschland (2060 wird der Anteil laut Berechnungen bei rund 34 Prozent liegen) stellen sich auch immer komplexere Anforderungen in der häuslichen Betreuung. Denn für viele Senioren ist es der ausgesprochene Wunsch, die letzten Jahre ihres Lebens in den eigenen vier Wände, in einer vertrauten Umgebung zu verbringen. MEHR ERFAHREN

  • RECHTSSICHERHEIT IND DER SENIORENBETREUUNG WICHTIG. Für einen Senior, der auf Betreuung angewiesen ist, ist kaum etwas wichtiger als die Sicherheit. Und das hat nicht nur mit medizinischer und persönlicher Sicherheit zu tun, indem er sicher sein kann, von eine vertrauensvollen Betreuungskraft begleitet zu werden. Sondern auch mit dem rechtlichen Status der Betreuungskraft: Denn natürlich will sich kein Senior oder sein Angehöriger rechtlichen Risiken aussetzen, wenn sie mit einer Betreuungskraft zusammenarbeiten. MEHR ERFAHREN

  • SERIÖSES BETREUUNGSUNTERNEHMEN ÜBERNIMMT GESAMTE BERATUNG UND ORGANISATION. Die Bedeutung der 24-Stunden-Seniorenbetreuung in heimischer Umgebung steigt unaufhörlich. Viele Senioren sind geistig und körperlich grundsätzlich fit, fühlen sich aber alleine unsicher und können nicht mehr alle Tätigkeiten des Alltags wie gewohnt ausführen. Ein Pflegeheim kommt daher keinesfalls in Frage, aber die Kinder oder anderen Angehörigen sind auch nicht in der Lage, regelmäßig bei Haushaltsführung, Einkaufen, Spazier- und Kirchgang und anderen Aktivitäten zu unterstützen. Das bedeutet: Die 24-Stunden-Seniorenbetreuung schafft ein selbstbestimmtes Leben im Alter und fördert die Lebensqualität und Autonomie. MEHR ERFAHREN

  • STEFAN LUX BRINGT SICH IN POLITISCHE DISKUSSION ÜBER DIE BEDEUTUNG AUSLÄNDISCHER BETREUUNGSKRÄFTE EIN. SHD Seniorenhilfe Dortmund-Geschäftsführer Stefan Lux hat in seiner Funktion als Vorstand des Bundesverbandes häusliche SeniorenBetreuung BHSB an einem Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn teilgenommen. Im Fokus der Diskussion, die fortgesetzt werden soll, steht die Situation für ausländische Betreuungskräfte. MEHR ERFAHREN

  • PFLEGENOTSTAND IN DEUTSCHLAND. Stefan Lux, Geschäftsführer der SHD und stellvertretender Vorsitzender des BHSB Bundesverband häusliche Seniorenbetreuung e.V. in einem Artikel der FAZ zum Pflegenotstand in Deutschland.

  • DORTMUNDER UNTERNEHMER ALS VERBANDSVORSTAND BESTÄTIGT. Ab sofort arbeitet der geschäftsführende Gesellschafter der SHD Seniorenhilfe Dortmund, Stefan Lux, im Bundesvorstand des Bundesverbandes häusliche SeniorenBetreuung e.V. (BHSB) mit. MEHR ERFAHREN

  • RECHTSKONFORME MODELLE ZUR BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT. Der Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V. (VHBP e.V) ist ein Zusammenschluss von seriösen Vermittlungsagenturen die sich zum Ziel gesetzt haben, Qualitätsstandards und Leitlinien zu entwickeln, an die sich die Mitglieder halten müssen. Die Standards dienen dabei dem ordnungsgemäßen Ablauf einer Vermittlung von Betreuungspersonen und zum Schutz von Pflegebedürftigen, deren Angehörigen und den Betreuungskräften. Sie helfen den Anbietern, eine hochwertige Dienstleistung zu erbringen. Gleichermaßen sind die Qualitätsstandards notwendige Voraussetzungen im Anerkennungsverfahren gegenüber den Behörden, auf dem Weg zur angestrebten Zertifizierung von Agenturen in Deutschland durch den Verein. Die SHD ist Mitglied im VHBP e.V. Der Vorstand des VHBP hat ein Papier zur Rechtskonformität verschiedener Modelle veröffentlicht. MEHR ERFAHREN 

  • 24-STUNDEN-BETREUUNG - UNTERSTÜTZUNG RUND UM DIE UHR vom Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.    Mit zunehmendem Alter sind wir im Alltag immer mehr auf die Unterstützung anderer angewiesen. Denn unter Umständen können bereits Aufgaben wie das Waschen und Aufhängen der Wäsche, der Einkauf von Lebensmitteln oder die eigene Körperwäsche eine große Herausforderung darstellen. MEHR ERFAHREN

  • RECHTLICHE MODELLE FÜR BETREUUNG IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT („24-STUNDEN-BETREUUNG“)

      In über 200.000 Haushalten in Deutschland werden hilfsbedürftige Menschen, überwiegend Senioren, von osteuropäischen         Betreuungspersonen versorgt. Diese mittlerweile unverzichtbare Betreuung in häuslicher Gemeinschaft (BihG) schließt eine             eklatante Versorgungslücke im Gesundheits- und Sozialwesen in Deutschland. MEHR ERFAHREN

  • DIE PFLEGESTÄRKUNGSGESETZE – HINTERGRÜNDE ZU DEN NEUREGELUNGEN IN DER PFLEGE                          Derzeit sind 2,7 Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege angewiesen (Stand: 12/2015). Man geht davon aus,

      dass sich diese Zahl in den kommenden anderthalb Jahrzehnten um eine knappe weitere Million auf rund 3,5 Millionen               Menschen erhöhen wird. MEHR ERFAHREN

  • PFLEGEBEDÜRFTIGKEIT NEU DEFINIERT

      Für Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und andere Pflegepersonen gelten ab dem 1. Januar 2017 einige Neuerungen.         MEHR ERFAHREN

  • PFLEGEGELD UND PFLEGESACHLEISTUNGEN 2017

      Was hat sich ab dem 1 Januar 2017 für Sie geändert ? MEHR ERFAHREN

  • MINDESTLOHN UND DIE RECHTSSICHERHEIT IN DER SENIORENBETREUUNG

      Seit dem 1. Januar 2015 ist der Mindestlohn für fast alle Arbeitnehmer in Deutschland eingeführt worden. Was hat sich für           die Seniorenbetreuung geändert MEHR ERFAHREN